Zurück zu Home Henniger  Henniger's Katzen


Katze Lucy Katze Lucy Katze Lucy Katze Lucy
Katze Lucy Katze Lucy Katze Lucy Katze Lucy

Das ist unsere Katze Lucy

Lucy wurde 1998 geboren. Sie ist unsere alte Dame und eine sanfte, ruhige sowie etwas spröde Schönheit. Sie mag in unserer Familie die Menschen-Männer, insbesondere unsere Söhne Thomas und Frank, am liebsten. Seit wir im September 2006 in unser Haus gezogen sind, sieht sie diese aber leider nur noch selten. Mit der Zeit hat sie es aber gelernt, Streicheleinheiten auch von mir als Menschen-Frau einzufordern.
Lucy ist in letzter Zeit nicht mehr so gerne in unserem Garten. Dort wird sie häufig von anderen Katzen gejagt, vor allem unser Willi macht ihr zu schaffen. Sie ist deshalb sehr ängstlich und sucht im Garten immer die Nähe von uns Menschen und will auch nie lange alleine sein.

Katze Lucy Katze Lucy
Katze Lucy Katze Lucy
Katze Lucy



Kater Willi Kater Willi Kater Willi Kater Willi
Kater Willi Kater Willi Kater Willi Kater Willi

Das ist unser Kater Willi

Willi kam im Frühjahr 2008 zu uns. Eines Abends strich er mir um die Beine und bettelte um Futter und Streicheleinheiten. Ich wollte eigentlich keine weitere Katze. Aber er ließ sich nicht beirren. "Hier bin ich und hier bleib ich" war scheinbar sein Motto. So mauzte er die ganze Nacht vor unserer Tür. Ich habe überall rumgefragt, ob jemand einen Kater vermißt, aber niemand kannte ihn. Irgendwann wurde ich dann weich.
Willi ist ein Schmusekater, wie er im Buche steht und wie ich ihn mir schon immer gewünscht hatte. Am liebsten sitzt er bei mir auf dem Schoß. Außerdem ist er eine richtige Familienkatze, denn er versteht sich auch gut mit meinem Mann und den Kindern.
Leider gibt es auch einen Wermutstropfen. Lucy verhält sich Willi gegenüber recht feindseelig und knurrt schon, wenn sie ihn auch nur von weitem hört oder sieht. Er ist auch nicht gerade feinfühlig, denn es kommt häufig vor, daß er sie durch den Garten scheucht. Das Verhältnis der beiden zueinander wird sich wohl nicht viel bessern, aber ich hoffe, es bleibt wenigstens halbwegs in einem Stadium der "friedlichen Koexistenz".


Kater Willi Kater Willi
Kater Willi Kater Willi
Kater Willi Kater Willi
Kater Willi Kater Willi
Kater Willi